Salz.

 

Es war einmal eine Frau. Sie salzte ihre Speisen immer sehr reichlich. Alles wurde gut gesalzen, damit es auch kräftig schmeckte. Suppe, Kartoffeln, Fleisch, ja sogar der Kuchen bekam des öfteren Salz. Es schmeckte alles nach Salz. Da sagte ihr Mann, dass das Essen versalzen war. Da wurde die Frau beleidigt und sagte, sie würde jetzt gar kein Salz mehr gebrauchen. Dann schmeckte die Suppe fade, die Kartoffeln nach nichts und das Fleisch langweilig. Und die Frau sagte: „Seht ihr, das kommt dabei heraus, wenn man kein Salz verwendet“. Damit hatte sie ja auch Recht.

 

(2014)